Tafel 17: Verdiente Mitglieder in Kurzportrait (Teil 4)

Philipp Thiebauth

Gründungsvater des „Turnvereins Ettlingen 1847“ war Philipp Thiebauth, in Frankreich aufgewachsen, Revolutionär und ab 1870 Bürgermeister der Stadt Ettlingen. In der Zeit zwischen 1842 und 1870 war er Motor mehrerer Vereinsgründungen in Ettlingen (Leseverein, Gesangverein, Ettlinger Brandcorps, Feuerwehrverein und Turnverein). Thiebauth stand dem Turnverein, mit Unterbrechungen von 1847 bis 1878 vor. Im Jahr 1865 zählte der Turnverein 50 Mitglieder.

Herbert Baumeister

Herbert Baumeister, Jahrgang 1923, zählt zu den großen Persönlichkeiten des Ettlinger Sportgeschehens der beiden Jahrzehnte nach dem 2. Weltkrieg. Im damaligen „Ettlinger Turnverein 1847 e.V.“ baute er unter schwierigen Nachkriegsbedingungen die Abteilung „Schwimmen“ auf, trainierte die Schwimmer und sorgte für verbesserte Schwimmbedingungen. Die erste Sanierung des Ettlinger Hallen- und Freibades trägt deutlich seine Handschrift. Viele Jahre war Baumeister Mitglied des Vorstandes im „Ettlinger Turnverein 1847 e.V.“.

Werner Füger

Werner Füger, begann seine sportliche Laufbahn als Fußballspieler im „Fußballverein Ettlingen 1896 e.V.“.
Zwischen 1984 bis 2010 war er Vorsitzender des „Ettlinger Sportvereins 1847 e.V.“, davor 15 Jahre Schatzmeister. Seit 2010 ist Füger Vorsitzender der in diesem Jahr entstandenen „Spiel- und Sportvereinigung Ettlingen 1847 e.V.“.
In seine Amtszeit fielen die Gründung neuer Sportabteilungen, die Modernisierung des Vereins, der Aufbau einer Geschäftsstelle, der Bau neuer Vereinsanlagen und Neubau des Clubheims. Die im Jahr 2010 durchgeführte Vereinsfusion trägt seine Handschrift.
Werner Füger vertritt den Verein im Sportausschuss der Stadt Ettlingen. Er trägt die goldene Ehrennadel des Badischen Sportbundes, die Lan-desehrennadel Baden - Würt-temberg sowie die goldene Ehrennadel des von ihm geführten Sportvereins.

Jürgen Becker

Seit 1958 ist er im Verein in unterschiedlichsten Funktionen tätig. In der Zeit von 1958 bis 2003 spielte er aktiv Handball, davon vier Jahre in der Oberli-ga in Nordbaden. In der Handballabteilung war Jürgen Becker Jugendtrainer, Jugendleiter, Trainer der 1. Mannschaft und Spielwart.
Von 1982 bis 2004 gehörte er dem Vorstand an, zunächst als Beisitzer und ab 1984 als 2. Vorsitzender. Nach 2004 übte

er das Amt des hauptamtlichen Geschäftsführers aus; seit 2013 ist Becker wieder ehrenamtlicher Geschäftsführer.

Der Bau des Hartplatzes, der Tennisanlagen, und der Clubhausneubau trugen seine Handschrift. Becker erhielt für Verdienste um den Sport die silberne Ehrennadel des Badischen Sportbundes und die Ehrenmedaille der Stadt Ettlin-gen. Seit 10 Jahren ist er stellv. Vorsitzender der ARGE-Sport, einem Zusammenschluss aller 53 Ettlinger Sportvereine.

Klaus Thoesen

Er ein fußballbegeistertes Mitglied des Vereins, hat dem Beirat über mehr als zwei Jahrzehnte ein eigenes Gesicht gegeben.
Seit dem 1. Januar 1990 bis heute ist Klaus Thoesen Beiratsvorsitzender und hat damit nach der Vereinssatzung Sitz und Stimme im geschäftsführenden Vorstand.

Viele Entwicklungsschritte des Vereins hat Thoesen in seiner Funktion des Beiratsvorsitzenden mitentwickelt oder eigenständig vorangetrieben.