Tafel 35: Abteilung „Leichtathletik“ (Kernstück „Jugendarbeit“)

Die ersten Schritte zu einer erfolgreichen Leichtathletik-Laufbahn. Wie fühlt sich die Kunststoffbahn an? Wie ist die Körperhaltung beim Start? Wie komme ich schnell aus den Startblöcken? Bin ich überhaupt für den Laufsport geeignet?

Ein Kernstück der Abteilung „Leichtathletik“ in der „Spiel- und Sportvereinigung Ettlingen 1847 e.V.“ ist die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen. Kinder und Jugendliche lernen nicht nur, sich sportlich aufzubauen und im direkten Vergleich – auf der Basis von festen Messwerten – mit anderen zu behaupten; sie lernen, sich in die Gemeinschaft einzugliedern und fair miteinander umzugehen.

Als Ergebnis, junge Menschen bereits im Kindesalter an die Leichtathletik heranzuführen, sie behutsam, aber systematisch aufzubauen, verzeichneten Kinder und Jugendliche der Abteilung „Leichtathletik“ in den letzten Jahren beachtliche Erfolge.

Kreismeisterschaften in Rheinstetten 2010; bei den Schülerinnen und Schülern gingen beide Titel in der 3x1.000m-Staffel an die SSV Ettlingen.
Schüler-Trainingslager 2010 in Mosbach / Neckarelz.
Badische Meisterschaften der Schülerklassen 2009 in Ettlingen. Für die 4x100m-Staffel der ESV Ettlingen gab es einen 6. Platz. Von links: Jessica Wallisch, Nicola Vater, Trainer Markus Zehnle, Melissa Kayleigh Mielke, Sophia Weber.

Schwerpunkte der Jugendarbeit in der Abteilung „Leichtathletik“ sind: Kurz- und Mittels-trecken, Hürdenlauf, Hoch- und Weitsprung, Mehrkampf und der Stabhochsprung.

Wieder auf dem Siegertreppchen; Juniorinnen der SSV Ettlingen, damals „Ettlinger Sportverein 1847 e.V.“ wurden 2009 baden - württembergischer Meister im Mehrkampf in Kirchzarten (Südbaden). Von links: Julia Walther, Sophia Schön, Pia Gerstner. (Alle Aufnahmen dieser Tafel: SSV, Abt. „Leichtathletik“, „Spike Splitter“ unterschiedlicher Monate).