D1 Junioren sichern sich die Hallenmeisterschaft

Die SSV D1 Junioren sind Hallenmeister im Kreis Karlsruhe. Nach insgesamt 19 Siegen in der Vor-, Zwischen- und Endrunde waren sich alle Trainer und Funktionäre einig, dass die beste Hallenmannschaft am Ende zu Recht auf dem ersten Platz stand. In der Gruppenphase wurden Beiertheim, Siemens und Neureut 08 mit drei erfolgreichen Partien hinter sich gelassen. Im Halbfinale wurde ein schweres Spiel gegen Weingarten mit 2:1 gewonnen. Das beste Spiel dann im Endspiel mit einem verdienten 4:0 Erfolg erneut gegen Neureut 08 und einem Lenny on Fire. Wahnsinn was die Jungs um den starken Torwart und Kapitän Basti da bei allen Spielen auf dem Feld die letzten vier Wochen gezaubert haben. Jetzt geht es am 23.2. nach Ketsch, wo sich alle Hallenmeister aus Baden zur finalen Endrunde treffen. Chefcoach David, den Tränen nahe bei der Siegerehrung, spiegelt das grosse Ettlinger Glück wieder. 
Es spielten: Basti, Jaki, Raul, Niki, Fatih, Luka und Lenny

SSV Hallensportfest 2019

Fußball satt gab es am letzten Januar Wochenende in der Albgau Halle, beim SSV Hallensportfest. Insgesamt durfte die SSV Fußball Abteilung 72 Teams begrüßen und musste leider 50 Teams absagen, da das Teilnehmerkontingent schnell ausgeschöpft war. Den Auftakt hatten am Freitag die D1 Junioren. Im Heimturnier belegten die beiden SSV Teams am Ende Platz1 und 3, auf Platz 2 schob sich der FV Leopoldshafen. Im nachfolgenden AH Turnier setzte sich im Finale der FVA Bruchhausen gegenüber dem Gastgeber durch.  Am Samstag sicherten sich der SV Langensteinbach, VfB Knielingen und der FC Busenbach beim E2 Turnier die Plätze auf dem Treppchen. Stellenweise hitzig war es beim E1 Turnier. Langensteinbach, Busenbach und Ettlingen1 hatten am Ende die Nase vorn. Gleich vier SSV Teams waren nach kfr. Absagen beim D2 Turnier aktiv. SSV1, Durlach Aue und SSV2 sicherten sich die Siegerpokale. Am späten Samstagabend führten die C Junioren noch ein SSV internes Turnier durch, parallel waren Eltern und Juniorentrainer in gemischten Teams am Start. Früh Aufstehen hieß es am Sonntag für die F2 Junioren. 10 Teams kämpften verbissen aber mit viel Spass um jeden Ball. Quirlig und laut wurde es bei den Bambinis, die auf zwei Vollbandenfeldern gegen den Ball traten. Bei 16 Teams war es zeitweise schwierig den Überblick zu bewahren. Beim Abschluß des F1 Junioren Spielfestes mit wiederum 10 Teams wurde es international. Von der anderen Rheinseite war der AS Betschdorf der Einladung des SSV gefolgt. Ohne Wertung und Platzierung wurden die Begegnungen am Sonntag geführt, dem Engagement der Akteure tat dies jedoch keinen Abbruch. Ein herzliches Dankeschön an alle Eltern, die bei der Durchführung tatkräftig unterstützt haben. An Paul Ehrle und Quentin Jutzi für eine perfekte Turnierleitung, sowie an die Unparteiischen Boris Karge, Daniel Leyrer, Finn Frieske und Peter Meier, die sich am Wochenende die Lippen blutig gepfiffen haben. Zufriedene Gesichter gab es am Ende bei den Verantwortlichen der Abteilung Fußball, über ein gelungenes Hallensportfest.

KSC Fußballschule zu Gast beim SSV Ettlingen

Zum dritten Mal, war in den Herbstferien die KSC Fußballschule mit einem Camp beim SSV Ettlingen zu Gast. 40 Kinder mussten an den ersten beiden Camp Tagen hart im Nehmen sein. Es herrschten eklige Bedingungen und ein heftiger Wind mit Regenschauern trieb Ball und Kinder über den Platz. Den jugendlichen Kickern war es egal, angeleitet von drei KSC Trainern absolvierten sie jeden Tag mehrere Trainingseinheiten. Am Mittwoch startete das obligatorische Camp Turnier. Eine besondere Überraschung erwartete die Camp Teilnehmer am Freitag. KSC Abwehrspieler Daniel Gordon besuchte das KSC-Camp. Geduldig erfüllte er unzählige Autogrammwünsche und stellte sich den kritischen Fragen der Nachwuchskicker. Nach dem Finale überreichte Willi Wildpark persönlich die Urkunden und Pokale an die erfolgreichen Spieler. Ein besonderer Dank geht an die Familie Lenk und Dirk Frieske, die das Camp im Hintergrund unterstützt haben, sowie an Herrn Brecht von Piston´s Edeka Ettlingen, der wie in den Jahren zuvor, das Camp mit Getränken und Frischobst versorgt hat.

Benefizspiel der KSC Allstars beim SSV Ettlingen

Der Gewinner des Abends stand schon lange im Vorfeld der beiden Fußballspiele am Montag den 07. Mai fest. Fast 7.000€ kamen an Spendengeldern für das Projekt Opfer- und Trauma-Ambulanz der Behandlungsinitiative Opferschutz zusammen.

Unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Arnold und moderiert von Armin Wacker (Stadiosprecher des KSC) traten zunächst die Trainer der SSV Ettlingen und eine Auswahl der Stadtverwaltung gegen den Ball. Die SSV Trainer setzten sich knapp mit 2:0 durch, den verdienten Ehrentreffer der Stadtauswahl machte ein überambitionierter D Juniorentrainer zu Nichte.

Im Anschluß betraten die KSC Allstars sowie die ASV Legenden der Aufstiegsmannschaft der Saison 07/08 das Feld. Illustre Namen wie Burkard Reich, Rainer Krieg, Euro Eddi Edgar Schmitt, Gerhard Kleppinger und Michael Wittwer gaben sich die Ehre im Baggerloch. Dass sie den Ball und Gegner noch beherrschen, unterstrichen sie in einem von beiden Seiten überaus Fair geführten Spiel deutlich und setzten sich verdient mit 6:1 durch. SSV AH Betreuer Manfred Jung, der den Abend maßgeblich organisiert hatte, durfte zufrieden sein, mit dieser in allen Belangen gelungenen Veranstaltung.